Über uns

Über uns

Nachhaltiges Wasser-, Energie- und Hygienemanagement

Dr. Matthias Brück„Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.“ (Albert Einstein) – oder anders formuliert:

„Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“ (Georg Christoph Lichtenberg)

Stellen Sie sich vor, Sie wachen den dritten Morgen nacheinander mit Schmerzen in der linken Brust und im linken Arm auf. Was werden Sie tun? – vielleicht entschließen Sie sich, mit diesem Problem einmal zu Ihrem Hausarzt zu gehen; so etwas soll man ja nicht anstehen lassen, vielleicht ist es ja etwas Ernstes. Der Hausarzt wird Sie genau ansehen, und er wird eine Diagnose stellen – wenn er sich aufgrund seiner allgemein-medizinischen Ausbildung und mit seiner langjährigen Erfahrung sicher ist.

Wenn er sich nicht sicher ist, wird er Sie an einen Spezialisten überweisen, vielleicht einen Kardiologen. Der ist ja auf diesem Spezialgebiet zu Hause und kennt sich besser aus.

Nun stellen Sie sich einmal vor, es geht nicht um IHRE Gesundheit, sondern um die Gesundheit Ihrer Kunden, Gäste, Mieter, Patienten, Mitarbeiter oder Schüler und Kindergartenkinder. Ihre Produktionsanlage, Ihre vermietete Wohnimmobilie, Ihr Hotel oder Gästehaus, Ihre Klinik oder Altenpflegeeinrichtung oder auch die Schule, Sporthalle oder Kindertagesstätte in Ihrem Verantwortungsbereich – in all diesen Gebäuden können zahlreiche „Krankheitsfälle“ bei der Trinkwasserhygiene wie auch bei der Raumluftqualität auftreten. Hier kommt nun der Wasser-Doktor ins Spiel, der zunächst einmal die allgemeine Situation bei der Nutzung von Wasser in allen Gebäudebereichen analysiert – und der ebenfalls weitere Spezialisten an der Hand hat, wenn die Diagnose komplizierter wird.

Und weil Wasser sehr häufig mit Luftfeuchtigkeit zu tun hat und hohe Luftfeuchtigkeit schnell zu Schimmelbildung und der Vermehrung von Keimen und Krankheitserregern auf Oberflächen zu tun hat, kümmert sich der Wasser-Doktor nicht nur um Ihre Wasserhygiene, sondern auch noch um die häufig damit zusammenhängenden Themen der Raumluft- und Oberflächenhygiene …

Verbesserungen sind notwendigerweise verbunden mit Veränderungen. Eine kritische und von der „Historie“ im Unternehmen unvorbelastete Analyse des IST-Zustandes im Hinblick auf die Nutzung von Ressourcen Wasser und Energie kann häufig Optimierungspotentiale in etablierten Abläufen und Prozessen aufzeigen.

 

 

Dr. M. Brück, Tätigkeitsschwerpunkte u. Zielkundenbereiche

Nachhaltiges Wasser-, Energie- und Hygienemanagement, das heißt für uns: Optimierung der Ökologie in allen internen und externen Prozessen und Abläufen, ohne dabei die Ökonomie aus den Augen zu verlieren; auf die Gesundheit von Mitarbeitern, Kunden, Patienten, Besuchern und Gästen zu achten und den Ressourcenverbrauch so an den Bedürfnissen der heutigen Generation auszurichten, dass künftigen Generationen die Möglichkeit bleibt, ihre Bedürfnisse zu befriedigen und ihren Lebensstil frei zu wählen.

 

Mit dem Mut zur Umsetzung geeigneter Maßnahmen können so unter kompetenter Begleitung sowohl die Ökonomie als auch die Ökologie bestehender Prozesse signifikant verbessert und Unternehmen vor dem Hintergrund wachsender regulatorischer Anforderungen wie auch stetiger technischer Innovationen und Weiterentwicklungen zukunftsorientiert und wettbewerbsfähig aufgestellt werden.

Diese Analyse des IST-Zustandes anzugehen und ökonomische wie auch ökologische Verbesserungspotentiale aufzuzeigen, darin sehen wir unsere Aufgabe und unsere Kompetenz. In der Funktion des „Wasser-Doktors“ analysieren wir schwerpunktmäßig den Einsatz der Ressource Wasser im Unternehmen, im Hinblick auf den aktuellen Verbrauch und Möglichkeiten des Recyclings, den damit verbundenen energetischen Effekten (z.B. beim Kühlen und / oder Heizen als Kühlwasser oder Heizdampf) wie auch unter hygienischen Aspekten (z.B. im Trinkwasser). In Verbindung mit Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit und Raumluftqualität analysieren wir auch Schwachpunkte in der Raumlufthygiene und zeigen Möglichkeiten der Verbesserung auf – finden Schimmel und andere Keimquellen, die die Gesundheit im privaten wie im beruflichen Umfeld beeinträchtigen können.

Haben Sie Fragen, inwieweit Sie in Ihren täglichen Arbeits- und Lebensabläufen davon betroffen sind? Zum Beispiel im Zusammenhang mit der Trinkwasser- und Raumlufthygiene?

Gerne helfen wir Ihnen weiter und nehmen Ihre Fragen auf – in einem ersten Kontakt natürlich kostenlos und unverbindlich für Sie! – hier können Sie Ihre Anfrage an uns senden.

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen